Sprunglink zur Navigation. Sprunglink zum Inhalt. Sprunglink zur Suche. Sprunglink zum Kalender. english version. Zu Anfang der Sprunglinks gehen.
EN
Events
Sitzungen
Freitag
01
11
19
HINT-T 2019
Freitag
15
11
19
Girls for Global Goals!
"ERST KOMMT DAS FRESSEN, DANN KOMMT DIE MORAL." BERTOLT BRECHT
REFERATE
Damals wie Heute
Antifaschismus

... und Geschichte

Der Kapitalismus trägt den Faschismus in sich. Um Faschismus zu überwinden, lohnt es in die Geschichte zu schauen. Die politischen Folgen der Weltwirtschaftskrise 1929 führten zu großen Unruhen auf sozialer und gesellschaftlicher Ebene. Vielfach wurde gegen den Sparkurs und sozialstaatsabbauende Maßnahmen protestiert. Um dieser sozialen Bewegung die Spitze abzuschneiden und in eine Spaltung der Bevölkerung abzulenken, griff die NSDAP viele Forderungen der Arbeiterbewegung pseudomäßig auf und präsentierte mit der jüdischen Bevölkerung einen Sündenbock.

Unterstützt wurden sie durch das Großkapital, dass getreu dem Spruch (und Bild) von John Heartfield „Millionen stehen hinter mir – der Sinn des Hitlergrußes“ massive finanzielle Mittel zur Verfügung stellte. Sie wollten die Faschisten als Bollwerk gegen die Arbeiterbewegung benutzen, koste es was es wolle.

Mit der Befreiung durch die Anti-Hitler-Koalition (England, Frankreich, USA und UdSSR) wurde dem Grauen ein Ende bereitet und besiegelt, dass ein 1000jähriges Reich niemals hätte bestehen könne, weil die Menschenverachtung nicht siegen kann. Tausende Widerstandskämpfer*innen, wie die studentische Weiße Rose, die rhythmische Menschenliebe der Swing-Kids oder Kulturschaffende wie Thomas Mann und Kurt Tucholsky haben dazu beigetragen, dass die Menschlichkeit siegte. Aus ihrem Erbe können wir schöpfen, um heute für das Nie Wieder zu kämpfen.

Ziel des Referates ist, gemeinsam mit anderen Interessierten die Geschichte der HAW aufzuarbeiten, diese ins Bewusstsein zu rufen um aus ihr zu lernen und Veranstaltungen dazu zu gestalten. Alle sind herzlich eingeladen dazu zu kommen!

Kontakt:
friederike.schaak@asta.haw-hamburg.de

"ERST KOMMT DAS FRESSEN, DANN KOMMT DIE MORAL." BERTOLT BRECHT
Zu Facebook Zu Youtube