Sprunglink zur Navigation. Sprunglink zum Inhalt. Sprunglink zur Suche. Sprunglink zum Kalender. english version. Zu Anfang der Sprunglinks gehen.
EN
Events
Sitzungen
"WILLST DU DEN CHARAKTER EINES MENSCHEN ERKENNEN,
SO GIB IHM MACHT." ABRAHAM LINCOLN
BERATUNG
Beratung, Begleitung und Dialog-Abende für Studierende mit psychischen Problemen
Peer2Peer

Peer-to-Peer - Beratung, Begleitung und Dialogabende

Unterstützung von Studierenden für Studierende. Das ist die Idee von Peer-to-Peer. Das Projekt richtet sich in an Studierende mit psychischen Problemen oder Erkrankungen, die sich dadurch in ihrem Studium beeinträchtigt fühlen. Wir sind ein Team von teils selbst betroffenen Studierenden aus allen Fakultäten.

Das bieten wir Euch an:

Beratung und Begleitung

Die Beratung findet  im AStA Office am Berliner Tor 11 in Haus D im 3. OG statt. Dort könnt Ihr ohne Termin vorbeikommen. Während der Beratungszeiten sind wir telefonisch unter der 040 284 645 672 zu erreichen. Zusätzlich sind individuelle Terminvereinbarungen auch an anderen Orten möglich. Wöchentlich stehen für Euch mehrere offene Sprechzeiten zur Verfügung, die zum Beispiel folgende Beratungsanliegen umfassen können: Semesterplanung, Lerntechniken, Gestaltung des Studienalltags, Nachteilsausgleiche, Finanzierung, Urlaubssemester und Wiedereinstieg, Gesprächsangebot und Erfahrungsaustausch, eigener Umgang mit der Erkrankung im Kontakt mit Kommiliton_innen und Lehrenden, Vermittlung etc. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Die Begleitung ist eine Erweiterung des Beratungsangebots. Studierende, die nach oder während einer Krankheitsphase oder aus anderen Gründen einen zusätzlichen Bedarf an Unterstützung haben, können diesen über eine studentische Begleitung abdecken lassen.

Dialogabend

Unsere Dialogabende sind dazu da, sich mit anderen betroffenen Studierenden auszutauschen. Wir wollen Studierende über das eigene Department hinaus miteinander vernetzen. Die Dialogabende werden von zwei Peers moderiert und finden zwei Mal im Monat statt. Sie bieten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, knüpfen neuer Kontakte, eigene Rechte an der Hochschule kennen und vertreten lernen, Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten. Die Teilnahme erfordert keine Anmeldung.

Erfahrungsaustausch für Studierende mit einer Autismus-Spektrum-Störung

Für Studierende aus dem Autismus-Spektrum ist der Studienalltag im inneren Erleben von zusätzlichen Herausforderungen geprägt: andere Reizfilterung, Lärm- oder Lichtempfindlichkeit oder mehr Anspannung in der Öffentlichkeit, und Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen. Für Studierende mit Autismus gibt es einen moderierten Erfahrungsaustausch in der Alexanderstraße 1.

Betroffene aller Hamburger Hochschulen sind willkommen, ob HAW, TUHH oder andere. Themen in unseren Gesprächen sind beispielsweise sozial-emotionale Fragen, Umgang mit unstrukturierten Situationen oder biografische Erzählungen. Jede und jeder kann seine eigenen Themen

Termine, Team  und Kontakte:

https://www.haw-hamburg.de/peer-to-peer.html

"WILLST DU DEN CHARAKTER EINES MENSCHEN ERKENNEN,
SO GIB IHM MACHT." ABRAHAM LINCOLN
Zu Facebook Zu Youtube