Sprunglink zur Navigation. Sprunglink zum Inhalt. Sprunglink zur Suche. Sprunglink zum Kalender. english version. Zu Anfang der Sprunglinks gehen.
EN
Events
Sitzungen
"DER KAPITALISMUS BASIERT AUF DER MERKWÜRDIGEN ÜBERZEUGUNG, DASS WIDERWÄRTIGE MENSCHEN AUS WIDERWÄRTIGEN MOTIVEN, IRGENDWIE FüR DAS ALLGEMEINWOHL SORGEN WERDEN." JOHN MAYNARD KEYNES
PROJEKTE
Initiative für bessere Prüfungsbedingungen

Argumente für eine zweite Prüfungsphase

Im Folgenden stellen wir unsere Argumente für eine zweite Prüfungsphase an der HAW Hamburg vor. 

  • Entlastung der Prüfungsphase

Durch die zweite Prüfungsphase wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, die Belastung und damit den Stress und die psychischen Belastung in der ersten Prüfungsphase zu verringern.

  • Mehr Freiraum

Durch die zweite Prüfungsphase bekommen die Studierenden mehr Freiraum was die Einteilung der Prüfungen angeht und können sich somit viel effektiver auf die Prüfungen vorbereiten.

  • Vorlesungfreie Zeit als Prüfungsvorbereitung

Im Falle einer nicht geschriebenen oder nicht bestandenen Prüfung in der ersten Prüfungsphase kann die gesamte vorlesungsfreie Zeit für eine effektive Prüfungsvorbereitung genutzt werden.

  • Erhöhte Möglichkeit zur Einhaltung der Regelstudienzeit

Eine geringere Durchfallquote, verursacht durch die Entlastung durch die zweite Prüfungsphase, erhöht die Einhaltung der Regelstudienzeit.

  • Verlässlichere Rahmenbedinungen für die Lebensplanung

Wenn die Studierenden mehr Fächer pro Semester bestehen können ermöglicht das eine verlässlicher Lebensplanung.

  • Erhöhte finanzielle Sicherheit

Studenten, die auf Bafög angewiesen sind, bekommen nur für die Dauer der Regelstudienzeit Unterstützung. Eine zweite Prüfungsphase und die damit verbundene verringerte Durchfallrate verringern die Chance, dass Studenten gezwungen werden einen zusätzlichen Job zu bestreiten oder einen teuren Kredit aufzunehmen.

  • Geringere Abbruchquote

Frustration durch Prüfungsstress, nicht bestandene Prüfungen, Unvereinbarkeit von Studium und Familie/Job - als das sind Faktoren die zu einem Abbruch des Studiums führen. Durch eine zweite Prüfungsphase könnte die Abbruchquote verringert werden.

  • Vereinbarkeit von Studium und Familie

Wenn es  Zweittermine für Prüfungen gibt, können wichtige Termine in der ersten Prüfungsphase wahrgenommen werden. Dies können z.B. Beerdigungen, Besuch kranker Angehöriger oder Geburtstage sein. Als das ist für Studierende die nach Hamburg zugezogen sind derzeit nicht möglich.

  • Tiefergehende Auseinadersetzung mit dem Modulthema anstatt Bulimie-Lernen

Durch mehr Zeit können Inhalte umfassender verinnerlicht werden. Durch mehr Zeit können Inhalte umfassender verinnerlicht werden. Eine zweite Prüfungsphase bringt diese Zeit und verringert kurzfristiges Lernen von Inhalten für Prüfungen. 

  • Mehr Möglichkeiten für außerschulisches Engagement

Durch eine zweite Prüfungsphase erhöht sich die Flexibilität für persönliche Wünsche, welche zeitlich gebunden sind z.B. Teilnahme an Fortbildungen oder Hackathons in der ersten Prüfungsphase.

  • Besseres Hochschulranking

Die Studiendauer stellt einen Teil des Hochschulrankings dar. Durch eine verringerte Studiendauer - bedingt durch die zweite Prüfungsphase - ergibt sich ein besseres Hochschulranking der HAW Hamburg.

  • Wiederholungstermine bei Krankheit

Derzeit kann die Prüfung bei einem Krankheitsfall erst ein Semester später wiederholt werden, durch eine zweite Prüfungsphase wäre die Wiederholung bereits sehr viel früher möglich, sodass die bereits geleistete Lernarbeit besser genutzt werden kann.

Argumente gegen eine zweite Prüfungsphase

Hier nennen wir auch die größten Argumente gegen eine zweite Prüfungsphase ein und erläutern unseren Standpunkt zu ebendiesen.

  • Mehrarbeit für ProfessorInnen

ProfessorInnen müssen eine zweite Prüfung konzipieren und diese betreuen. Zusätzlich müssen sie wahrscheinlich mehr Prüfungen korrigieren, da Studierenden sich weniger Mühe beim Erstversuch geben, da der Zweitversuch kurz darauf stattfindet.

Gegenargument:

Durch die zweite Prüfungsphase sinkt, wie oben von uns dargestellt, die Prüfungsbelastung, sodass eine geringere Durchfallquote zu erwarten ist und sich der Aufwand für ProfessorInnen dadurch verringert.

  • Angebot wird nicht angenommen

Viele Studierenden werden trotzdem den ersten Termin wählen, um die vorlesungsfreie Zeit genießen zu können. Dadurch wird eine zweite Prüfungsphase unnötig.

Gegenargument:

Natürlich werden viele Studierende weiter den ersten Termin wählen, jedoch ist eine Notwendigkeit einer zweiten Prüfungsphase unbestreitbar, wenn Krankheitsfälle oder persönliche Umstände betrachtet werden. 

  • Raummanagement

Während einer zweiten Prüfungsphase werden Räumlichkeiten benötigt, die durch Vorlesungen o.ä. belegt sind.

Gegenargument:

Wir schlagen für die zweite Prüfungsphase die letzte Woche der vorlesungsfreien Zeit vor. Dort sind die Räumlichkeiten, wie in der ersten Prüfungsphase, nutzbar.


Updates zur Arbeit der Initiative aus den AStA Infomails:

23.12.2017

Neues von der zweiten Prüfungsphase

So langsam ist das Jahr auch vorüber und auch vom Semester ist nicht mehr allzu viel übrig; deswegen freut es uns, dass wir nun die Beschlussvorlage fertig haben und nun in die juristische Ausarbeitung und die Beratung mit den Lehrenden, den Beschäftigten und euch, den Studierenden gehen können!


Und was den Austausch mit der Hochschule angeht, so möchten wir euch auch nicht vorenthalten, dass wir nun seit einem Monat auf eine Reaktion von der Vizepräsidentin der Hochschule auf unsere Mails erwarten. Denn wir möchten natürlich die über 1000 Unterschriften für die zweite Prüfungsphase nicht umsonst gesammelt haben, sondern diese dem Präsidium übergeben, um unsere Forderung nach einer zweiten Prüfungsphase deutlich zu machen! Entsprechend wundern wir uns, wie es sein kann, dass die Vizepräsidentin für die Entgegennahme dieser Unterschriften noch keine Reaktion gezeigt hat.


Wir werden dennoch versuchen, die Übergabe noch in diesem Semester zu machen... Stay tuned und macht mit! Schreib uns an ifbpb.haw@web.de! Wir wünschen euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch!


24.11.2017

Neues von der zweiten Prüfungsphase

Unsere Website ist online! Besser gesagt hat uns der AStA nun auch auf deren Website Platz zur Verfügung gestellt. So kannst Du Dich noch ausführlicher über unseren Weg zur zweiten Prüfungsphase informieren und dies mit Deinen Kommilitonen teilen. Die Seite findest du hier: http://www.asta.haw-hamburg.de/zweite-pruefungsphase.html.

Aktuell arbeiten wir an einer so genannten Beschlussvorlage, in welcher wir beschreiben, wie wir uns die Umsetzung der zweiten Prüfungsphase konkret vorstellen. Möchtest Du Deinen eigenen Beitrag für bessere Prüfungsbedingungen leisten? Sei es weil du förmlich vor Ideen für die Kampagne strotzt, es Dir nicht schnell genug gehen kann oder Du uns einfach Feedback geben möchtest. Wir sind via Facebook (https://www.facebook.com/bessere.pruefungen) und per Mail (ifbpb.haw@web.de) erreichbar und freuen uns über jeden Unterstützer!


10.11.2017

Neues von der zweiten Prüfungsphase

Wir sind als Initiative anerkannt! Am Dienstag, den 7.11., beschloss das StuPa einstimmig die Anerkennung unserer Initiative! Doch das ist nicht alles; wir haben auch schon bald einen eigenen Abschnitt auf der Webseite des AStA und unsere Facebookseite ist ebenfalls eingerichtet - hinterlasse uns einen Like (https://fb.com/bessere.pruefungen) und mach bei uns mit! Kontaktiere uns über Facebook oder schreibe uns eine Mail an ifpbp[at]web.de! Unser nächstes Treffen findet am Mittwoch, den 15.11. um 19 Uhr statt, sag uns bei Interesse Bescheid!


27.10.2017

Neues von der zweiten Prüfungsphase

In der nächsten StuPa-Sitzung werden wir den Antrag stellen, als Initiative anerkannt zu werden. Damit kommen wir unserem Ziel der Einführung einer zweiten Prüfungsphase ein kleines Stück näher!

In Zukunft möchten wir dich auch auf unserer Facebook-Seite auf dem Laufenden halten, denn wir haben noch so einiges vor! Stay tuned!

Du hast Lust, dich mit einzubringen? Dann komm gerne zu unserem nächsten Treffen, am 30.10. um 18.00 Uhr, in den Räumlichkeiten des AStA. Bei Fragen oder Anregungen schreib uns einfach an ifbpb.haw[at]web.de!

Wir freuen uns auf dich!


10.10.2017

1000 Unterschriften für die zweite Prüfungsphase!


Wir haben es geschafft! Über 1000 Studis haben für die Einführung einer zweiten Prüfungsphase unterschrieben! Doch damit ist es nicht getan: jetzt sind wir alle gefragt, um diese Stimmen durch Verhandlungen und Aktionen auch zum Ausdruck zu bringen! Dafür brauchen wir DEINE Unterstützung! Egal wie viel Zeit Du zur Verfügung hast, jede Person bringt uns einen Schritt näher! Schreib uns jetzt eine Mail an ifbpb.haw@web.de - Wir freuen uns auf dich! Wer sind wir? Wir sind Studierende aus verschiedenen Departments, die sich für die Verbesserung unseres Studiums, wie bspw. durch die zweite Prüfungsphase, einsetzen. Mach mit!


30.06.2017

Kampagne für eine zweite Prüfungsphase

Wir sammeln Unterschriften und brauchen DEINE Hilfe! Möchtest du unterschreiben oder sammeln? Listen findest du beim AStA und beim FSR Medien! Melde dich gerne unter ifbpb.haw@web.de, wenn du uns darüber hinaus unterstützen möchtest oder Fragen hast! Insbesondere in Bergedorf brauchen wir noch Unterstützer. Die Liste ist als PDF angehängt.

Unterschriftensammlung

"DER KAPITALISMUS BASIERT AUF DER MERKWÜRDIGEN ÜBERZEUGUNG, DASS WIDERWÄRTIGE MENSCHEN AUS WIDERWÄRTIGEN MOTIVEN, IRGENDWIE FüR DAS ALLGEMEINWOHL SORGEN WERDEN." JOHN MAYNARD KEYNES
Zu Facebook Zu Youtube