Sprunglink zur Navigation. Sprunglink zum Inhalt. Sprunglink zur Suche. Sprunglink zum Kalender. english version. Zu Anfang der Sprunglinks gehen.
EN
Events
Sitzungen
"RAISE YOUR FIST, RAISE YOUR VOICE
CAUSE UNITED WE GOT THE CHOICE" ZSK
AKTUELLES
Tag
25.03.2021
Uhrzeit
09:00
Infos zum Semesterticket

Liebe Studis.

Alle Studierenden der HAW (und anderer Hochschulen und Unis) bekommen jedes Semester ein stark vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Es wird als Teil der Semestergebühren automatisch bei der Rückmeldung bezahlt (aktuell kostet das Ticket 177,60 €). Die Menge der Tickets, die dem HVV abgenommen werden, ist fest verhandelt, sie entspricht immer der Anzahl der immatrikulierten Studierenden.

Für Studierende, für die die Zahlung der Gebühren für das Semesterticket eine besondere Härte darstellen würde oder die das Ticket aus studienbezogenen Gründen nicht nutzen können (weil sie zum Beispiel im Ausland studieren) wurde der Semesterticket-Härtefonds eingerichtet:

https://www.studierendenwerk-hamburg.de/studienfinanzierung/semesterticketerstattung

Es ist grundsätzlich nicht möglich, dem HVV einzelne Tickets nicht abzunehmen. Alle Tickets müssen jedes Semester dort abgekauft werden. Die Rückerstattung wird deshalb solidarisch durch Gelder der Studierenden organisiert. Wer in die Richtlinien zur Rückerstattung fällt, kann sich das Ticket zurückerstatten lassen. Das Geld für die Rückerstattung kommt aus dem sogenannten Härtefonds, in den alle Studierenden mit dem Semesterbeitrag 4,50 € einzahlen.

Es gibt häufig die Situation, dass Studierende das Ticket nicht nutzen wollen/können aber nicht in die offiziellen Richtlinien fallen. Das ist dann sehr frustrierend, gerade wenn aus der persönlichen Perspektive eine Rückerstattung fair und angemessen erscheinen würde. In diesem Fall gibt es die Möglichkeit, gegen eine Ablehnung des Antrags Widerspruch einzulegen. Der individuelle Fall wird dann genau geprüft und es wird geschaut, ob eine Rückerstattung auch außerhalb der Richtlinien erfolgen kann.

Seit letztem Jahr haben wir jedoch die Situation, dass sehr viele von euch das Ticket nicht nutzen können/möchten.

Die finanzielle Situation vieler Studierender ist schlimm, die Vorlesungen finden sowieso digital statt und die öffentlichen Verkehrsmittel sind für die, die sich selbst oder andere besonders schützen müssen, ein mögliches Risiko. Trotzdem können leider nicht pauschal aufgrund von Corona und digitaler Lehre die Semestertickets rückerstattet werden. Wie bereits erklärt, stammt das Geld für die Rückerstattungen aus dem Härtefonds, es kommt nicht vom HVV sondern wird durch ein klassisches Solidaritätsprinzip finanziert. Kurz gesagt: 4,50 € pro Studierendem könnten das nicht stemmen, da sich ja alle Studierenden in dieser Lage befinden. Es braucht 40 Semesterbeiträge, um eine Rückerstattung zu finanzieren.

Wir können den Frust wirklich sehr gut nachvollziehen, trotzdem lässt es sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht ändern. Nur wer in die Richtlinien des Härtefonds fällt, kann sich das Ticket erstatten lassen. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, oder Hilfe bei der Antragsstellung braucht, meldet euch gerne bei uns.

"RAISE YOUR FIST, RAISE YOUR VOICE
CAUSE UNITED WE GOT THE CHOICE" ZSK
Zu Facebook Zu Youtube