Jump to navigation. Jump to content. Jump to searchform. Jump to calendar. Website auf deutsch wechseln. Go back to the beginning of the jump links.
DE
Events
Conference
"FREIHEIT IST DAS RECHT, ALLES ZU TUN, WAS ANDEREN NICHT SCHADET." PIERRE J. PROUDHON
NEWS
Bis Donnerstag
Petition Versorgungsgesetz

Wir rufen hiermit auf, an der Petition „ Ablehnung des Gesetzesentwurfs zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)“ mitzumachen!
Kennt ihr das?
Aus Gründen geht es euch nicht gut, ihr möchtet Hilfe annehmen, ihr sucht nach entsprechender Hilfe, versucht in der Vielfalt der (Psycho-)Therapeut*innen einen Menschen zu finden, der euch helfen kann, bei dem/der ihr euch wohl fühlt. Neben dem alltäglichen (Uni-)Leben birgt diese Suche schon häufig eine Überwindung und ist Zeitintensiv.

Das Bundesministerium für Gesundheit möchte dem § 92 Abs. 6 a SGB einen Satz hinzufügen. Durch diesen Zusatz, eine „gestufte und gesteuerte Versorgung“ zu gewährleisten, soll es angeblich leichter und schneller gemacht werden einen Termin zu erhalten. Sprich, als Patient*in würde es erst zu einem Menschen gehen, der einen Beurteilt, welche Hilfe/welche*r Psychotherapeut*in am besten wäre.

Davon abgesehen, dass man sich nicht mit jedem Menschen wohl fühlt und man selbst entscheiden sollte, wem man sich anvertrauen möchte, wird dieser Zusatz eine größere Hürde bedeuten.

Das sollten wir nicht hinnehmen, daher wurde eine Petition erstellt die ihr bis zum 13.12.2018 mitzeichnen könnt, 50.000 Mitzeichner werden benötigt:

Mitmachen

*****

Bisheriges Gesetz, §92 Abs. 6 a SGB:
Hier einsehbar

Gesetzesentwurf der Bundesregierung unter Nummer 51: 

Hier zu finden
*****

Hier auch ein Angebot von Studierenden für Studierende

Peer2Peer

 

"FREIHEIT IST DAS RECHT, ALLES ZU TUN, WAS ANDEREN NICHT SCHADET." PIERRE J. PROUDHON
Zu Facebook Zu Youtube